Datenschutzerklärung

Mit dieser Datenschutz­erklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der Verar­beitung von personen­bezogenen Daten auf unserer Webseite aufklären. Personen­bezogene Daten sind alle Daten, die einen persönlichen Bezug zu Ihnen aufweisen, z. B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse oder Nutzerverhalten.


Verantwortlich für die Datenverarbeitung ist:
Daniel Zenker
Mediendesigner (B.A.)
Friedhofstraße 7/1
88212 Ravensburg
Deutschland
E-Mail: studio@zenkerdaniel.de
Impressum: https:// zenkerdaniel.de /meta/impressum


Verarbeitung Ihrer Daten im Rahmen der Kern­tätigkeit unseres Unternehmens:
Wir verarbeiten Ihre an uns über­tragene personen­bezogene Daten im Rahmen der zwischen uns bestehenden vertrag­lichen und vor­vertrag­lichen Beziehungen. Umfang, Art, Zweck und Erforder­lichkeit der Verarbeitung richtet sich nach dem jeweils zugrunde­liegenden Vertrags­verhältnis. Hierzu speichern und verarbeiten wir Ihre Daten in den von uns genutzten Computer­systemen. Zu den von uns verarbeiteten Daten gehören all diejenigen Daten, die zum Zwecke der Inanspruch­nahme der vertrag­lichen oder vor­vertrag­lichen Leistungen durch Sie bereit­gestellt wurden und zur Abwicklung Ihrer Anfrage oder des zwischen uns geschlossenen Vertrages benötigt werden.

Hierzu können insbesondere folgende Daten zählen:
• Name und Adresse
• E-Mailadresse und Telefonnummer
• Vertragsdaten
• Zahlungsdaten

Die Verarbeitung beschränkt sich auf diejenigen Daten, die zur Beant­wortung von Anfragen und/oder zur Erfüllung eines zwischen Ihnen und uns geschlossenen Vertrages erforder­lich und zweckmäßig sind. Eine Weiter­gabe der personen­bezogenen Daten an Dritte erfolgt nur, wenn dies zum Zwecke der Erbringung der Leistung oder im Rahmen der Organisation unseres Betriebes zur Abwicklung der Finanz­buchhaltung sowie der Befolgung gesetzlicher Verpflich­tungen erforderlich ist. In diesem Fall werden nur diejenigen Daten an externe Dienst­leister übertragen, die zur Erfüllung des Vertrages oder zur Abwicklung der Finanz­buchhaltung sowie der Befolgung gesetzlicher Verpflichtungen erforderlich und zweckmäßig sind. Die Verarbei­tung durch uns erfolgt gemäß Ihren Weisungen oder den gesetzlichen Bestim­mungen.
Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten sowie die Über­tragung an Dritte erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO und dient dazu, den Vertrag zwischen Ihnen und uns zu erfüllen. Im Übrigen geben wir Daten an Dritte nur dann weiter, wenn hierzu eine gesetzliche Verpflichtung besteht, Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO oder wenn hieran ein berechtigtes Interesse besteht, Art. 6 Abs. 1 lit f. DSGVO. Dies ist beispiels­weise dann der Fall, wenn dies zur Verfolgung unserer Ansprüche erforderlich ist.
Löschung: Die Löschung Ihrer Daten erfolgt sobald die Daten nicht mehr zu Erfüllung vertrag­licher oder gesetzlicher Fürsorge­pflichten sowie für den Umgang mit etwaigen Gewähr­leistungs- und vergleich­baren Pflichten erforder­lich sind. Hiervon bleiben die gesetzlichen Auf­bewahrungs­pflichten unberührt.


Webhosting:
Wir bedienen uns zum Vorhalten unserer Online­präsenz eines Internet-Service-Providers, auf dessen Server die Webseite gespeichert wird (Hosting) und der unsere Seite im Internet verfüg­bar macht. Hierbei verarbeitet der Internet-Service-Provider in unserem Auftrag Kontakt­daten, Inhalts­daten, Vertrags­daten, Nutzungs­daten, Bestands­daten sowie Meta- und Kommuni­kations­daten. Name und Anschrift des Internet-Service-Providers: STRATO AG Pascalstraße 10, 10587 Berlin, Deutschland. Dessen Datenschutz­bestimmungen können Sie hier einsehen: strato.de/datenschutz
Rechtsgrundlage: Der Internet-Service-Provider verarbeitet die vorgenannten Daten in unserem Auftrag, Art. 28 DSGVO. Die Daten­verarbeitung erfolgt auf Grund unseres berechtigten Interesses an einer effizienten und sicheren Bereit­stellung unseres Internet­angebotes ein, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Sofern Sie unsere Webseite lediglich informatorisch nutzen, werden von unserem Internet-Service-Provider nur diejenigen personen­bezogenen Daten erhoben, die der von Ihnen verwendete Browser an dessen Server übermittelt. Das sind folgende Daten:
• IP-Adresse
• das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs auf unsere Internetseite
• Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
• Zugriffsstatus (HTTP-Status)
• die übertragene Datenmenge
• der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems
• der von Ihnen verwendete Browsertyp und dessen Version
• das von Ihnen verwendete Betriebssystem
• die Internetseite, von welcher Sie gegebenenfalls auf unsere Internetseite gelangt sind
• die Seiten bzw. Unterseiten, welche Sie auf unserer Internetseite besuchen.
Die vorgenannten Daten werden als Logfiles auf den Servern unseres Internet-Service-Providers gespeichert. Dies ist erforderlich, um die Webseite auf dem von Ihnen genutzten Endgerät darstellen zu können, sowie die Stabilität und Sicherheit zu gewähr­leisten. In den vorstehenden Zwecken liegt unser berechtigtes Interesse an der Daten­verarbeitung.
Rechtsgrundlage: Die Daten­verarbeitung erfolgt auf Grund unseres berechtigten Interesses an einer effizienten und sicheren Bereitstellung unseres Internet­angebotes ein, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Dauer: Die vorstehenden Daten zur Bereitstellung unserer Webseite werden für die Dauer von 7 Tagen gespeichert und dann gelöscht.


Angaben zu den von uns vorgehaltenen Kontakt­aufnahme­möglichkeiten:
Soweit Sie uns über E-Mail, Soziale Medien, Telefon, Fax, Post, unser Kontakt­formular oder sonstwie ansprechen und uns hierbei personen­bezogene Daten wie Ihren Namen, Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse zur Verfügung stellen oder weitere Angaben zur Ihrer Person oder Ihrem Anliegen machen, werden diese Daten zur Verarbeitung Ihrer Anfrage in unserem Hause gespeichert und weiter­verarbeitet.
Rechtsgrundlage: Sofern Sie Ihre Anfrage im Rahmen vertraglicher oder vorvertrag­licher Beziehungen mit uns stellen, ist die Rechts­grundlage für die Verar­beitung Ihrer Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO. Sofern Ihre Anfrage nicht unter eine der vorge­nannten Kategorien fällt, liegt unser berechtigtes Interesse an der Verarbeitung Ihrer Daten darin, Ihre Anfrage ordnungs­gemäß und in Ihrem Sinne zu beantworten, Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.
Löschung: Die von uns erhobenen personen­bezogenen Daten werden gelöscht, sofern sie nicht mehr erforderlich sind. Wir über­prüfen die Erforder­lichkeit alle 2 Jahre. Außerdem können Sie die Daten­verarbeitung jederzeit wider­rufen.


Ihre Rechte nach der DSGVO:
Nach der DSGVO stehen Ihnen die nachfolgend aufgeführten Rechte zu, die Sie jederzeit bei dem in Ziffer 1. dieser Datenschutz­erklärung genannten Verantwortlichen geltend machen können:

Recht auf Auskunft: Sie können nach Art. 15 DSGVO eine Bestätigung darüber verlangen, ob und welche personen­bezogenen Daten wir von Ihnen verarbeiten. Darüber hinaus können Sie von uns unentgeltlich Auskunft über die Verarbei­tungs­zwecke, die Kategorie der personen­be­zo­genen Daten, die Kategorien von Em­pfängern, gegen­über denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerde­rechts sowie die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, verlangen. Ferner steht Ihnen ein Auskunfts­recht darüber zu, ob Ihre personen­bezogenen Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, steht Ihnen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammen­hang mit der Übermittlung zu erhalten.

Recht auf Berichtigung: Gemäß Art. 16 DSGVO können Sie die Berichtigung unrichtiger oder Vervoll­ständigung unvoll­ständiger der bei uns gespeicherten und Sie betreffenden personen­bezogenen Daten verlangen.

Recht auf Löschung: Gemäß Art. 17 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personen­bezogenen Daten zu verlangen, soweit wir deren Verar­beitung nicht zu folgenden Zwecken benötigen: zur Erfül­lung einer recht­lichen Ver­pflichtung, zur Geltend­machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechts­an­sprüchen, zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungs­äußerung und Information oder aus Gründen der in Art. 17 Abs. 3 lit c und d DSGVO genannten Fälle des öffentlichen Interesses.

Recht auf Einschränkung: Gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten zu verlangen, wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, und zwar für eine Dauer, die es uns ermöglicht, die Richtigkeit der personen­bezogenen Daten zu überprüfen, die Ver­arbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und statt­dessen die Ein­schränkung der Nutzung der Daten verlangen, wir die personen­bezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie die Daten jedoch zur Geltend­machung, Ausübung oder Verteidigung von Rechts­ansprüchen benötigen Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten eingelegt haben, es aber noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe, die uns trotz Ihres Wider­spruches zu einer wei­teren Verarbeitung berechtigten, Ihre Rechte überwiegen.

Recht auf Unterrichtung: Sofern Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Verar­beitung gegenüber uns geltend gemacht haben, sind wir verpflichtet, allen Empfängern, denen gegen­über die Sie betref­fenden personen­bezogene Daten offen­gelegt wurden, die von Ihnen verlangte Berich­tigung oder Löschung der Daten oder deren Ein­schränkung der Verar­beitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnis­mäßigen Aufwand verbunden. Ihnen steht das Recht zu, von uns über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Gemäß Art. 20 DSGVO können Sie verlangen, dass wir die Sie betreffenden personen­bezogenen Daten, die Sie uns bereit­gestellt haben, in einem struktu­rierten, gängigen und maschinen­lesebaren Format zu erhalten oder die Über­mittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen.

Beschwerderecht: Nach Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht, sich bei einer Aufsichts­behörde zu beschweren. Hierfür können Sie sich an die Aufsichts­behörde Ihres üblichen Aufent­halts­ortes, Ihres Arbeits­platzes oder unseres Firmen­sitzes wenden.


Widerrufsrecht:
Gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO steht Ihnen das Recht zu, Ihre erteilte Einwilligung in die Verar­beitung Ihrer Daten jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Der von Ihnen erklärte Widerruf ändert nichts an der Recht­mäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung Ihrer personen­bezogenen Daten.


Widerspruchsrecht:
Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betref­fenden personen­bezogenen Daten, die aufgrund einer Interessen­abwägung (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Daten­verarbeitung nicht zur Erfüllung eines Vertrages erforderlich ist. Sofern Sie von Ihrem Wider­spruchs­recht Gebrauch machen, bitten wir Sie um die Darlegung der Gründe. Wir werden Ihre per­sonen­bezogenen Daten dann nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können Ihnen gegenüber nachweisen, dass zwingende schutz­würdige Gründe an der Daten­verarbeitung Ihre Interessen und Rechte überwiegen.
Unabhängig vom vorstehend Gesagten, haben Sie das jederzeitige Recht, der Verar­beitung Ihrer personen­bezogenen Daten für Zwecke der Werbung und Daten­analyse zu widersprechen. Ihren Widerspruch richten Sie bitte an die oben angegebene Kontakt­adresse des Verant­wortlichen.


Unsere Onlinepräsenzen bei sozialen Netzwerken:
Wir betreiben Online­präsenzen innerhalb der nachfolgend aufgelisteten sozialen Netzwerke. Besuche Sie eine dieser Präsenzen, werden durch den jeweiligen Anbieter Ihre Nutzungs­daten erhoben und verarbeitet. Dies erfolgt im Regelfall durch Cookies, die auf dem von Ihnen genutzten Endgerät gespeichert werden. Zum Begriff des Cookies siehe oben unter der entsprechenden Überschrift. Mit den Cookies werden Ihr Nutzungs­verhalten und Ihre Interessen ge­spei­chert und ent­sprechende Nutzungs­profile angelegt. In den Nutzungs­profilen können zudem Daten unabhängig des von Ihnen verwendeten Gerätes gespeichert werden. Dies ist insbe­sondere dann der Fall, wenn Sie Mitglied der jeweiligen Plattform und bei dieser eingeloggt sind.
Die erhobenen Daten werden von dem Anbieter in der Regel zum Zwecke der Werbung und Markt­forschung verwendet, indem aus Ihrem Nutzungs­verhalten Nutzungs­profile erstellt werden. Diese wiederum können von den Anbietern dazu verwendet werden, um Ihnen interessen­bezogene Werbung auszuspielen. Gegen die Erstellung von Nutzer­profilen steht Ihnen ein Widerrufs­recht zu. Um dieses auszu­üben, müssen Sie sich an den jeweiligen Anbieter wenden. Wenn Sie einen Account beim Anbieter besitzen, können Ihre Nutzungs­daten damit verknüpft werden. Um eine solche Verknüpfung Ihrer Daten zu verhindern, können Sie sich vor dem Besuch unserer Seite bei dem Dienst des Anbieters ausloggen.
Zu welchem Zweck und in welchem Umfang Daten von dem Anbieter erhoben werden, können Sie den jeweiligen, im Folgenden mit­ge­teilten, Datenschutz­erklärungen der Anbieter ent­nehmen. Wir selbst haben keinen Einfluss darauf, welche Daten erfasst und wie diese Daten durch den Anbieter verwendet werden. Sofern Sie hier im Einzelnen Auskunft verlangen oder von Ihren Betroffenen­rechten Gebrauch machen wollen, können Sie dies am wirksamsten bei dem jeweiligen Anbietern selbst tun, da ausschließlich die jeweiligen Anbieter Zugriff auf Ihre Daten haben.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Ihre Nutzer­daten außerhalb des Raumes der Europäischen Union übertragen und verarbeitet werden können. Es besteht in diesem Fall das Risiko, dass die Durch­setzung Ihrer Betroffenen­rechte erschwert werden kann. Diejenigen US-Anbieter, die unter dem Privacy-Shield zertifiziert sind, haben sich verpflichtet, die Datenschutz­standards der EU einzuhalten. Die Information, ob der jeweilige Anbieter über ein solches Zertifikat verfügt, finden Sie bei den Informationen zu den nachfolgend aufgelisteten Anbietern.

Rechtsgrundlage: Sofern Sie von einem der nachgenannten Anbieter um eine Einwilligung in die Daten­verarbeitung gebeten worden sind, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Im Übrigen erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen mit Ihnen in Kontakt zu treten und Ihnen zu kommunizieren, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Verhinderung: Zu den jeweiligen Widerspruchs­möglichkeiten (Opt-Out) verweisen wir auf die nachfolgend verlinkten Angaben der Anbieter.

Wir unterhalten Onlinepräsenzen auf folgenden sozialen Netzwerken:
Instagram:
Instagram ist ein Dienst der Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park CA 94025 – USA
Datenschutzerklärung abrufbar unter: help.instagram.com/155833707900388
Opt-Out: instagram.com/about/legal/privacy

Behance:
Behance Inc. („Behance“) ist eine Online-Plattform, auf der Angehörige von Kreativ­berufen ihre Arbeit präsentieren und die kreativen Werke anderer begutachten können. Behance wird ausschließlich in den USA gehostet und von den Büros von Behance in New York, NY, aus betrie­ben. Auf Behance kann im Internet direkt über www.behance.netoder von Adobe Creative Cloud-Abonnenten („Creative Cloud“) von verschiedenen Stellen innerhalb von Creative Cloud aus zuge­griffen werden. Behance ist eine hundert­pro­zentige Tochter­gesellschaft von Adobe Inc., und sämtliche Informationen, die Sie Behance bereitstellen, können an andere Unter­nehmen innerhalb der Unternehmens­gruppe von Adobe weiter­gegeben werden.
Datenschutzerklärung abrufbar unter: adobe.com/de/privacy.html


Sicherheitsmaßnahmen:
Wir treffen im Übrigen technische und organisatorische Sicherheits­maßnahmen nach dem Stand der Technik, um die Vorschriften der Datenschutz­gesetze einzuhalten und Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, teilweisen oder vollständigen Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen.


Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung:
Diese Datenschutz­erklärung ist aktuell gültig und hat den Stand April 2020. Aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutz­erklärung anzupassen.

Diese Datenschutzerklärung wurde mit Hilfe von SOS Recht erstellt. Den Daten­schutz-Erklärungs­generator finden Sie hier. SOS Recht ist ein Angebot der Mueller.legal Rechtsanwälte Partnerschaft mit Sitz in Berlin.